Fahzeugbrand 05. Januar 2005

Brennende Ladung direkt vor dem Feuerwehrhaus.

Am heutigen Mittwochmorgen gegen 8:45 Uhr bemerkten Müllmänner beim Abholen der gelben Säcke in Bohlingen, dass es im Laderraum des Müllfahrzeuges brannte. Da sich die Müllmänner mit dem Fahrzeug in der Nähe des Sägewerkes aufhielten, steuerte der Fahrer das Fahrzeug unmittelbar vors nahegelegene Gerätehaus im Bohlingen, um auf Nummer Sicher zu gehen. Der Müllfahrer öffnete sein Fahrzeug und kippte die gelben Säcke vors Gerätehaus. Die Feuerwehr, die mit 15 Mann vor Ort war, konnte in unmittelbarer Nähe am Hydranten ihr benötigtes Wasser holen und den qualmenden Müll ablöschen. Die alarmierte Wehr aus Bohlingen erhielt wie im Alarmplan vorgesehen Unterstützung aus Singen. Die Ursache könnte laut Polizei von einem ausgeleerten Aschenbecher ausgegangen sein. Text: U. LAUPP

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen