Verkehrsunfall 30. März 2019

Verkehrsunfall auf der L222 Richtung Worblingen.

Um 15:48 Uhr wurde die Kleineinsatzschleife wegen auslaufenden Betriebsstoffen zu einem Verkehrsunfall auf der L222 zwischen Bohlingen und Worblingen alarmiert. Beim Eintreffen des Löschfahrzeugs waren bereits Polizei und Rettungsdienst vor Ort. Als ein Traktor links von der Landstraße abbiegen wollte, wurde der Traktor von einem PKW gerammt, der den Traktor überholen wollte. Der Traktor wurde dabei in zwei Teile gerissen. Die Feuerwehr sperrte die Unfallstelle beidseitig ab, streute die ausgelaufenen Betriebsstoffe ab und stellte den Brandschutz sicher. Zwei beteiligte Personen aus den Fahrzeugen wurden vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Ernstere Verletzungen waren zunächst nicht festzustellen.

Während des Einsatzes musste die Polizei einen Gaffer von der Unfallstelle verweisen. Er hatte seinen PKW auf der Landstraße vor der Absperrung geparkt und war dann zu Fuß an die Unfallstelle gelaufen. Nur widerwillig verließ er die Unfallstelle. Der Gaffer kehrte sogar später erneut mit dem Fahrrad an die Unfallstelle zurück. Für dieses Verhalten bedarf es keiner weiteren Kommentare.

 

  • DSCN5116bDSCN5116b
  • DSCN5136DSCN5136
  • DSCN5152DSCN5152
  • DSCN5159DSCN5159
  • DSCN5160DSCN5160
  • DSCN5167DSCN5167
  • DSCN5169DSCN5169
  • DSCN5186DSCN5186
  • DSCN5187DSCN5187
  • DSCN5189DSCN5189
  • DSCN5190DSCN5190

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen